Medizin studieren für den Landkreis Leer:

Jährlich bis zu drei Stipendien zu vergeben

Zur Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs hat der Landkreis Leer die Vergabe von jährlich drei Stipendien zur Förderung von Medizinstudenten ausgelobt. Ziel ist es, Studentinnen und Studenten zu fördern, die sich schon frühzeitig für die vertragsärztliche Tätigkeit als Allgemeinmediziner im Landkreis Leer entscheiden.

Zugangsvoraussetzung

  • Ein Stipendium kann gewährt werden, wenn der/die Studierende vorzugsweise aus dem Landkreis Leer stammt, an einer deutschen Universität bzw. der Rijksuniversität Groningen für ein Studium der Fachrichtung Humanmedizin eingeschrieben ist,
  • uneingeschränkt in Deutschland leben und arbeiten darf und eine Verpflichtungserklärung zur zwei- bzw. dreijährigen vertragsärztlichen Tätigkeit in einem unterversorgten Bereich des Landkreises Leer abgibt.

Dauer und Höhe der Studienbeihilfe

  • Studienbeihilfe für maximal 75 Monate
  • im ersten und zweiten Studienjahr gibt es 400 € monatlich
  • ab dem dritten Studienjahr gibt es monatlich 600 €

Bewerbungsverfahren

  • Antragstellung bis zum 15.10. eines jeden Jahres
  • einzureichende Unterlagen: formloses Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Kopie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung, Kopie des Bundespersonalausweises, bei schon bestandenem ersten Abschnitt der ärztlichen Prüfung eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses sowie eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Hochschulreife

Ihre Ansprechpartner:

Leiterin des Gesundheitsametes
Frau de Vries
Tel.: 0491 - 926-1100
E-Mail: heike.devries@lkleer.de

Herr Krebs
Tel.: 0491 - 926-1262
E-Mail: harald.krebs@lkleer.de

Weitere Informationen unter:
http://www.landkreis-leer.de